Buddhistische Gemeinschaft leistet Unterstützung für Hilfsmaßnahmen in Thailand

Bangkok, 1. November 2011 - Als Reaktion auf die schweren Überschwemmungen, die viele Teile des Landes verwüstet haben, hat die Soka Gakkai International-Thailand (SGI-Thailand) ihre jugendlichen Mitglieder mobilisiert, Hilfsgüter zu verteilen, und ihre Zentren in Nonthaburi, Thonburi und Pattaya als Notunterkünfte für die Betroffenen geöffnet.

Am 1. November übergab die Soka Gakkai in Japan eine Spende von 50.000 US-Dollar an die thailändische Regierung zur Unterstützung der Hilfsmaßnahmen. Masaaki Masaki, Generaldirektor der Soka Gakkai, und Kenji Yoshigo, Geschäftsführender Direktor für Internationale Angelegenheiten der Soka Gakkai, besuchten hierfür den thailändischen Botschafter Virasakdi Futrakul.

Die SGI-Thailand und ihre Mitglieder spendeten Hilfsgüter im Wert von über zwei Millionen Thai Baht (64.900 USD), einschließlich Lebensmitteln, Taschenlampen und Medikamenten. Die Hilfsgüter wurden zusammen mit Instant-Nudeln, Reis, Milch, Fischkonserven und anderen lebensnotwendigen Dingen in Pakete gepackt. Diese wurden anschließend von den jugendlichen Mitgliedern der SGI-Thailand von den Verteilungsstationen in Bangkok und Zentralthailand aus mit Lastwagen und Booten an Hunderte von betroffenen Familien in Nakhon Sawan, Lopburi und Ayutthaya geliefert.

Herr Phuriphak Phuchongkawarin, verantwortlich für die Jugendlichen der SGI-Thailand, kommentiert: „Viele hunderte junge Mitglieder haben sich aufs äußerste bemüht, den Opfern der Überschwemmungen zu helfen. Dies ist unsere erste Erfahrung mit solchen groß angelegten Hilfsmaßnahmen. In Zeiten wie diesen können wir den buddhistischen Geist, sich für das Wohl der anderen einzusetzen, wirklich in die Praxis umsetzen.“

Am 13. Oktober spendete die SGI-Thailand 150 Pakete mit Hilfsgütern sowie 1.000 kg Reis, 1.500 Flaschen Wasser und 2.000 Packungen Instant-Nudeln an das thailändische Kultusministerium, damit diese in die betroffenen Gebiete geliefert werden können. Die SGI-Thailand erklärte sich auch bereit, bei den Aufräumarbeiten zu helfen, sobald das Hochwasser zurückgegangen ist.

Die Soka Gakkai ist eine buddhistische Laienorganisation mit etwa acht Millionen Mitgliedsfamilien in Japan. Sie fördert Frieden, Kultur und Erziehung. Sie hat eine langjährige Erfahrung in humanitären Hilfsaktionen nach Naturkatastrophen. Weitere Informationen und regelmäßige Aktualisierungen hinsichtlich der Hilfsaktivitäten der Soka Gakkai unter www.sgi.org/news/h-relief.html

 

Kontakt:
Joan Anderson
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Soka Gakkai International
Tel: +81-80-5957-4711
Fax: +81-3-5360-9885
E-mail: janderson[at]sgi.gr.jp

Pressekontakt Deutschland:
Kimiko Brummer, Soka Gakkai International-Deutschland
Tel: +49-(0)-6721-9040
Fax: +49-(0)-6721-13001
E-mail: kbrummer[at]sgi-d.org

Pressekontakt Österreich:
Christian Pavlovsky, Oesterreich Soka Gakkai International
Tel: +43-(0)69910615353
Fax: +43-(0)19791835
E-mail: pavlovsky[at]oesgi.org

 

Quelle: Soka Gakkai International

 

Artikelaktionen
Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind urheberrechtlich geschützt. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise.