Kölner Buch der Religionen erschienen

Die Neuerscheinung gibt einen Überblick über die Vielfalt der in Köln vertretenen Religionsgemeinschaften. In dem Buch ist auch eine Darstellung der SGI-D enthalten

Kölner Buch der Religionen erschienen

Bildunterschrift

„Das Kölner Buch der Religionen" ist erschienen. Auf knapp 400 Seiten gibt es einen Überblick über die Vielfalt der in Köln vertretenen Religionsgemeinschaften. Das abgebildete breite Spektrum reicht von den Gemeinden der großen Weltreligionen bis zu bisher kaum bekannten Glaubensgemeinschaften. Die Religionsgemeinschaften werden jeweils unter Stichworten wie Geschichte, Lehre, Praxis, Organisation und Köln in übersichtlicher Form und mit viel Bildmaterial vorgestellt.

Autor des Buches ist der Schriftsteller und Journalist Dr. Ulrich Harbecke. An der Erstellung des Bandes haben auch die im Kölner Rat der Religionen versammelten Glaubensgemeinschaften mitgewirkt, zum Teil übernahmen sie die Funktion eines "Türöffners". Ebenso beteiligt an dem Projekt war die Stadt Köln.

Oberbürgermeister Fritz Schramma stellte das Buch am Montag, 29. Juni 2009, gemeinsam mit Integrationsdezernentin Marlis Bredehorst, Autor Dr. Ulrich Harbecke und Projektleiter Günther Ortmann vor.

Schramma hob die wichtige Bedeutung des Gemeinschaftswerkes hervor:

Als Oberbürgermeister freue ich mich, dass die Stadt Köln mit dem ‚Kölner Buch der Religionen' einen weiteren Beitrag zum interkulturellen und interreligiösen Dialog in Köln erhält und danke allen, die sich für die Erstellung dieses Buches eingesetzt und daran mitgewirkt haben. Das Kölner Buch der Religionen leistet in mehrfacher Hinsicht einen wesentlichen Beitrag dazu, dass Menschen unterschiedlichen Glaubens sich offener und besser informiert begegnen. Es ist mir ein persönliches Anliegen, die Kommunikation zwischen den verschiedenen Religionsgemeinschaften zu fördern und auf eine breite Grundlage zu stellen. Das war auch der Grundgedanke für den von mir initiierten Rat der Religionen in Köln.

Integrationsdezernentin Marlis Bredehorst ergänzte:

Mit der Veröffentlichung des Buches verbinde ich die Hoffnung, dass eine Brücke der Verständigung geschlagen wird zwischen den unterschiedlichen Kulturen, Religionen und Weltanschauungen, die in Köln beheimatet sind. Das Buch soll die Menschen zum notwendigen Dialog zwischen den Religionen ermutigen und den Respekt gegenüber anderen religiösen Anschauungen fördern. Durch den interreligiösen und kulturellen Austausch erfahren wir eine enorme Bereicherung. In Köln haben wir das Glück, dass alle großen Religions- und Glaubensgemeinschaften und eine Vielzahl weniger verbreiteter religiöser Gemeinschaften hier zu Hause sind. Dieses Glück sollten wir nutzen!

20.000 Exemplare des Bandes "Kölner Buch der Religionen" werden kostenlos verteilt und ausgelegt. Weitere Exemplare sind dann im Buchhandel zu kaufen. Das Buch ist im KVW-Verlag erschienen, der Preis beträgt 19,90 Euro.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jörg Wehner

Artikelaktionen
Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind urheberrechtlich geschützt. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise.