Ausstellung "Von einer Kultur der Gewalt zu einer Kultur des Friedens: Anders denken, anders leben" am MIT gezeigt

Auf Initiative einer örtlichen SGI-Studentengruppe wurde vom 27. Februar bis 2. März 2011 die Wanderausstellung "Von einer Kultur der Gewalt zu einer Kultur des Friedens: Anders denken, anders leben" (Originaltitel: „From a Culture of Violence to a Culture of Peace: Transforming the Human Spirit“) am MIT (Massachusetts Institute of Technology), einer der weltweit führenden technischen Hochschulen mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, gezeigt.

Ausstellung "Von einer Kultur der Gewalt zu einer Kultur des Friedens: Anders denken, anders leben" am MIT gezeigt

Dr. Jim Walsh, wissenschaftlicher Mitarbeiter des MIT

Fast hundert Mitglieder der SGI-USA und des MIT sowie örtliche Friedensaktivisten nahmen an der Eröffnungsfeier teil, die am 150. Jahrestag der Gründung des MIT stattfand. Hauptredner war Dr. Jim Walsh, wissenschaftlicher Mitarbeiter des MIT im Bereich Sicherheitsstudien. In seiner Rede stellte er inspirierende Beispiele von ehemaligen Atomwaffenbefürwortern vor, die sich inzwischen für nukleare Abrüstung und Frieden einsetzen, darunter auch Wissenschaftler, die am Manhattan-Projekt beteiligt waren. 

 

[nach einem Artikel der "World Tribune" vom 18. März 2011; Foto: Nick Benik; SGI-USA]

 

Weitere Informationen und Materialien über die Ausstellung finden Sie unter:

Von einer Kultur der Gewalt zu einer Kultur des Friedens: Anders denken, anders leben

Artikelaktionen
Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind urheberrechtlich geschützt. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise.