Ikeda-Seminar an der „Universidad Autónoma Metropolitana" (UAM) in Mexiko

Vom 28. bis 29. Juni sowie am 5. und 21. Juli 2010 fand an der „Universidad Autónoma Metropolitana“ (UAM) in Azcapotzalco, Mexiko eine Vorlesungsreihe unter dem Titel „Ikeda-Seminar: Für dauerhaften Frieden und Menschenrechte“ statt .

Ikeda-Seminar an der „Universidad Autónoma Metropolitana" (UAM) in Mexiko

Ikeda-Seminar an der „Universidad Autónoma Metropolitana" (UAM)

Die Vorlesungsreihe, die seit 2008 an der mexikanischen Universität angeboten wird, bietet den Studierenden die Möglichkeit, die Friedensvorschläge und Philosophie von Daisaku Ikeda zu studieren und darüber zu diskutieren sowie von dessen vielfältigen Aktivitäten für den Frieden zu lernen. UAM-Direktor Dr. Enrique Fernández Fassnacht nahm an der Abschlussversammlung des diesjährigen Seminars teil. In seiner Rede drückte er seine große Anerkennung für die Kontinuität des Seminars aus und sagte, dass die Aktivitäten der SGI und von Herrn Ikeda den gegenwärtigen Trend im Denken aufbrechen, Individuen seien machtlos, positive Veränderungen in der Gesellschaft zu bewirken. Dr. Fernández teilte mit, er sei wie Herr Ikeda davon überzeugt, dass die Veränderung einer einzelnen Person dazu führen kann, die Welt zu verändern.

 

(Nach einem Artikel der Seikyo Shimbun vom 29. Juli 2010, Soka Gakkai, Japan; Foto: Seikyo Shimbun)

Artikelaktionen
Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind urheberrechtlich geschützt. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise.