SGI-Ausstellung "Seeds of Hope" in Kamerun gezeigt

Vom 17. - 24. März 2012 wurde die SGI-Wanderausstellung "Seeds of Hope" im "Multi-purpose Sports Complex" in Jaunde, der Hauptstadt Kameruns, gezeigt.

Zur Ausstellungseröffnung mit 60 geladenen Gästen kam auch der Vize-Gouverneur des Landes. Er bedankte sich für die Bemühungen des SGI-Präsidenten Daisaku Ikeda und der Mitglieder in Kamerun, das öffentliche Bewusstsein für den Schutz der Umwelt zu stärken. Er drückte seinen Entschluss aus, sich auch weiterhin gemeinsam mit der SGI für die Verbesserung der Gesellschaft einzusetzen.

Nach einer Woche wanderte die Ausstellung weiter nach Jaunde, der größten Stadt in Kamerun. Insgesamt besuchten 7.500 Menschen die Ausstellung. Kurz zuvor war in Douala das dritte SGI-Kulturzentrum des Landes eröffnet worden.  

 

[Nach einem Bericht der SGI-Kamerun; Foto: SGI-Kamerun]

Artikelaktionen
Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind urheberrechtlich geschützt. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise.