"Zentrum für Angewandten Buddhismus" in England eröffnet

Am 31. März 2012 wurde das "Zentrum für Angewandten Buddhismus" (Centre for Applied Buddhism, CfAB) in Taplow Court, dem Kulturzentrum der SGI-Großbritannien, eröffnet.

Das CfAB wird die Arbeit der britischen Niederlassung des Instituts für Orientalische Philosophie (IOP) fortführen. Bei der Vorstellung des Zentrums erklärte Direktor Jamie Cresswell, das sich das Zentrum vorrangig damit befasst, wie der Buddhismus und seine Anwendung auf das Leben dazu beitragen können, die Stellung des Menschen in der modernen Welt zu verstehen und weiter zu entwickeln. Das Zentrum wird sich damit beschäftigen, welchen Bezug Themen wie Psychotherapie, Krieg und Frieden, Wirtschaft, Wisenschaft, die digitale Welt, Umwelt, Ethik, Geschlechtergerechtigkeit und Sexualität zum Buddhismus aufweisen.

Zur Eröffnung sprachen Ven. Amaranatho, Theravada-Mönch, Dharmacharini Maitrisara aus dem Triratna Buddhistischen Orden und Dr. Michele Lamb, Mitglieder SGI-Großbritannien und Direktorin des Zentrums für Menschenrechte an der Universität Roehampton.

Aktuelle Informationen zum CfAB sind abrufbar unter: www.appliedbuddhism.org.uk  

Artikelaktionen
Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind urheberrechtlich geschützt. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise.