SGI-Deutschland (SGI-D)

Die ersten Praktizierenden des Nichiren-Buddhismus kamen schon in den frühen 60er Jahren aus Japan nach Europa und auch nach Deutschland. Im Jahre 1970 wurde die SGI-D e.V. als gemeinnützige Organisation ins Vereinsregister eingetragen. Die SGI-D finanziert sich - wie ihre Schwesterorganisationen weltweit - durch freiwillige Spenden der Mitglieder. Studien- und Gästeversammlungen dienen dem Austausch untereinander und öffnen die Gemeinschaft für Menschen anderer Weltanschauung.

Struktur der SGI-Deutschland

In der Glaubensgemeinschaft SGI-Deutschland (SGI-D) praktizieren zurzeit über 7.000 Laienmitglieder den Nichiren-Buddhismus, so wie er innerhalb der SGI gelehrt wird. Der Verein Soka Gakkai International-Deutschland e. V. (SGI-D e. V.) ist ein im Vereinsregister eingetragener gemeinnütziger Verein. Er wurde als Trägerverein für die Glaubensgemeinschaft gegründet, damit sie durch eine rechtsfähige, juristische Person nach außen vertreten werden kann (z. B. um Verträge abzuschließen, Räume anzumieten, Spenden entgegen zu nehmen).

Mehr…

Satzung des SGI-D e. V.

Satzung des Vereins „Soka Gakkai International Deutschland-e.V.“ Fassung vom 24. Juli 2011

Mehr…

Artikelaktionen
Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind urheberrechtlich geschützt. Beachten Sie bitte die Nutzungshinweise.