Abrüstung von Mensch zu Mensch:

„Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden.“ So lautet der erste Satz der Verfassung der UNESCO. Wenn wir von Abrüstung sprechen, dann sprechen wir von mehr als der Abschaffung von Atomwaffen, wir sprechen von einer Abrüstung unserer eigenen Negativität sowie der meiner Mitmenschen. Werte tragen sich weiter, von Mensch zu Mensch, von Herz zu Herz. Auf dieser Basis starten wir eine Dialog-Kampagne, um unsere eigene Abrüstung voranzutreiben und so die Abschaffung von Atomwaffen mit unserem alltäglichen Leben zu unterstützen.
Ihr seid also herzlich eingeladen, vom 13. Juni bis zum 18. November 2021 eure Dialoge einzutragen und so ein Teil davon zu sein, weiter für das Thema Atomwaffen zu sensibilisieren. Eingetragen werden können alle Dialoge, die sich mit dem Thema Atomwaffen beschäftigen. Grundlage für die Eintragung ist der reine Dialog, vor dem Hintergrund, dass eine ehrliche und respektvolle Auseinandersetzung mit dem Thema, der erste Schritt hin ist zu einer Kultur und Politik, die die Würde des Menschen in den Mittelpunkt stellt.
Eintragen könnt ihr eure Dialoge in das unten stehende Feld. 
Viel Freude! 🙂
Seite teilen: