Struktur der SGI-Deutschland

In der Glaubensgemeinschaft SGI-Deutschland (SGI-D) praktizieren zurzeit über 7.500 Laienmitglieder den Nichiren-Buddhismus, so wie er innerhalb der SGI gelehrt wird. Der Verein Soka Gakkai International-Deutschland e. V. (SGI-D e. V.) ist ein im Vereinsregister eingetragener gemeinnütziger Verein. Er wurde als Trägerverein für die Glaubensgemeinschaft gegründet, damit sie durch eine rechtsfähige, juristische Person nach außen vertreten werden kann (z. B. um Verträge abzuschließen, Räume anzumieten, Spenden entgegen zu nehmen).

Der gemeinnützige Verein

Der Vorstand des Vereins stellt sicher, dass die Aktivitäten, die vom Gremium der Glaubensgemeinschaft SGI-D vorgeschlagen werden, finanziell durchführbar und in Übereinstimmung mit den Vorgaben für die Gemeinnützigkeit und dem deutschen Recht sind. 

Genauere Aufgaben des Vereins sind in der Satzung festgehalten. Der Vorstand erstattet den Aktivitätsbericht und den Jahresbericht über den finanziellen Status des SGI-D e. V. auf der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung. Die Buchführung lässt der Verein durch eine der größten Wirtschaftsprüfergesellschaften in Deutschland prüfen. Dieser Bericht kann im Verwaltungsbüro des SGI-D e. V. in Mörfelden-Walldorf eingesehen werden.

Die Aktivitäten der Glaubensgemeinschaft SGI-D basieren grundsätzlich auf dem ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. Diese werden durch hauptamtlich tätige Mitarbeiter des SGI-D e. V. unterstützt, die sich zum Beispiel um Verwaltungsarbeiten kümmern. Derzeitig beschäftigt der SGI-D e. V. 8 hauptamtliche Mitarbeiter in Voll- und 7 hauptamtliche Mitarbeiter in Teilzeit.

Zurzeit unterhält der SGI-D e. V. 6 Kulturzentren in Hamburg, Bremen, Düsseldorf, München, Mörfelden-Walldorf und Bingen am Rhein. 

 

Die Glaubensgemeinschaft

Der Zweck der Glaubensgemeinschaft liegt darin, einzelne Menschen in der Ausübung und dem Studium des Nichiren-Buddhismus zu unterstützen und das Verständnis des Buddhismus in der Gesellschaft zu fördern. Mitglied in der Glaubensgemeinschaft SGI-D kann werden, wer sich dafür entscheidet, den Nichiren-Buddhismus zu praktizieren und Teil der weltweiten Friedensbewegung der Soka Gakkai International (SGI) zu werden. Zurzeit gehören über 7.500 Mitglieder der Glaubensgemeinschaft in Deutschland an.

Die Aktivitäten der Mitglieder der Glaubensgemeinschaft finden in erster Linie vor Ort in lokalen Gruppen statt. Eine Gruppe besteht üblicherweise aus 10 – 15 Personen, die sich monatlich oder auf Wunsch auch öfter treffen, um sich auszutauschen, gemeinsam zu chanten und sich gegenseitig in der buddhistischen Ausübung und dem Studium der buddhistischen Schriften zu unterstützen. Einzelne Mitglieder, die bereits Erfahrung mit der buddhistischen Ausübung innerhalb der SGI haben, übernehmen nach Absprache mit regionalen und überregionalen Verantwortlichen der Glaubensgemeinschaft selbst die Verantwortung für eine lokale Gruppe, um ihre Aktivitäten zu koordinieren. Jede Gruppe gestaltet ihre Aktivitäten eigenverantwortlich und in Übereinstimmung mit den Inhalten und Zielen der SGI-D. 

Darüber hinaus gibt es Austauschmöglichkeiten für unterschiedliche Interessengruppen, wie z. B. der Ärztinnen und Ärzte in der SGI-D, der Menschen in pflegenden und in pädagogischen Berufen, der Künstlerinnen und Künstler, der Studierenden, ... Häufig treffen sich die jüngeren Praktizierenden unter sich, bisweilen auch die Seniorinnen und Senioren, manchmal ausschließlich Mütter oder Väter, Frauen oder Männer, in vielen größeren Städten regelmäßig lesbische, schwule, bi- und transsexuelle Mitglieder.

 

Stand: Dezember 2017

 
Artikelaktionen
Datenschutz - Urheberrechtshinweise - Impressum