Erklärung von Soka Gakkai-Präsident Minoru Harada ZUM KRIEG IN DER UKRAINE

Entschlossene Gebete für einen Waffenstillstand und die Rückkehr zum Frieden in der Ukraine

„Die Flammen des Krieges breiten sich in der Ukraine weiter aus. Es ist zutiefst bedauerlich, dass die Zahl der zivilen Opfer zunimmt. Der bewaffnete Konflikt bedroht das Leben, die Lebensgrundlage und die Würde vieler Menschen. Das ist wirklich tragisch. Diese schreckliche Situation Tag für Tag zu sehen, ist herzzerreißend.

Wir fordern nachdrücklich eine sofortige Einstellung der Feindseligkeiten. Ich hoffe, dass alle beteiligten Länder ihr Äußerstes geben, um dafür zu sorgen, dass sich die Situation nicht noch verschlimmert.

Als Buddhist bete ich – zusammen mit den Soka-Gakkai-Mitgliedern auf der ganzen Welt – entschlossen dafür, dass dieser Konflikt so schnell wie möglich beendet wird und alle zu Frieden und Sicherheit zurückkehren können.“

 

Minoru Harada
Präsident der Soka Gakkai
28. Februar 2022

Seite teilen: