HAMBURG: PODIUMSGESPRÄCH "DURCH GLAUBEN DIE WELT VERÄNDERN?!"

15. Juni 2019, 15 bis 17 Uhr

Mit Prof. Dr. Helmut Schreier
im Gespräch mit Derk Janßen und Silvia Plücker

Jede/r glaubt an irgendetwas, und jede/r verändert die Welt damit.
Könnte ein gemeinsamer Glaube – wie ihn Religionen anbieten – gute Absichten bündeln und wirksamer machen? Und wie könnte er entstehen und erstarken? Welche Chancen und Fallstricke stecken darin? Und wie überträgt sich ein gemeinsamer Glaube als positive Kraft in der Gesellschaft?

Angesichts großer globaler Herausforderungen ist klar geworden, dass eine wertebasierte Wende durch die Menschheit vollzogen werden muss. Welche Werte müssen wiederbelebt und gestärkt werden und woher kann die spirituelle Kraft für diesen Wandel kommen? Was können die Soka Gakkai International (SGI) und der Buddhismus dazu beizutragen und was können wir von Philosophen wie John Dewey und seiner zutiefst humanistischen Haltung lernen.

Prof. Dr. Helmut Schreier beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Philosophie von John Dewey, in der ein „gemeinsamer“ oder „demokratischer“ Glaube ein Kernelement ist. Als erfahrener Pädagoge und Berater in vielen Bildungsprojekten konnte er erleben, wie sich Glaube im Sinne von Deweys Pragmatismus konkret umsetzen lässt.

Derk Janßen ist Verleger und hat 2016 Helmut Schreiers Buch „John Deweys demokratischer Glaube“ herausgebracht. Zudem ist er Mitglied der SGI-D, hat 2005 die Makiguchi-Gesellschaft mitbegründet und strebt wie alle Mitglieder danach, den Werte schaffenden Humanismus der SGI zu verwirklichen.

Silvia Plücker ist Pädagogin und arbeitet an einer Gesamtschule in Bremen. Sie ist langjähriges Mitglied der SGI-D und hat sich intensiv mit der Wertepädagogik von Tsunesaburo Makiguchi beschäftig. Werte in der Gesellschaft und die Wertepädagogik Makiguchis war auch das Thema ihrer Abschlussarbeit.

Armin Jäger wird dieses Gespräch moderieren und auch Ihre Fragen aufgreifen.

EINTRITT FREI

Veranstaltungsort:
SGI-D Kulturzentrum Hamburg
Stahltwiete 10
22761 Hamburg