Soka Gakkai International-Deutschland

Buddhismus im Alltag

„Die große menschliche Revolution bereits eines einzelnen Menschen wird dazu beitragen, das Schicksal eines Landes zu verändern und darüber hinaus den Wandel des Schicksals der gesamten Menschheit ermöglichen.“ Daisaku Ikeda

„Ich verehre euch zutiefst. Niemals würde ich es wagen, euch mit Verachtung zu behandeln.“ Lotos-Sutra

„Nichts ist grausamer als der Krieg. Nichts ist erstrebenswerter als der Frieden.“ Daisaku Ikeda

ÜBER UNS

Die Soka Gakkai ist eine buddhistische Vereinigung, die sich für Frieden, Kultur und Bildung einsetzt.  Die weltweit rund 12 Millionen Mitglieder üben den Nichiren-Buddhismus aus. Als Nichtregierungsorganisation ist sie mit den Vereinten Nationen verbunden. In den Bereichen Menschenrechtserziehung, nachhaltige Entwicklung und Abrüstung arbeitet sie mit verschiedenen Organisationen und Glaubensgemeinschaften zusammen.
Mehr erfahren

AUSÜBUNG

Die buddhistische Ausübung der Soka Gakkai besteht im Wesentlichen darin, kurze Abschnitte aus dem Lotos-Sutra zu rezitieren und den Sutra-Titel Nam-Myoho-Renge-Kyo zu chanten. Ein erfülltes, glückliches Leben zu führen ist das Ziel des Nichiren-Buddhismus. Dazu gehört, die eigenen Herzenswünsche zu verwirklichen und gleichzeitig zu dem Glück anderer und einer friedlichen Gesellschaft beizutragen.
Mehr erfahren

GRÜNDERGEIST

Die Soka Gakkai wurde 1930 in Tokio von den Pädagogen Tsunesaburo Makiguchi und Josei Toda gegründet. Während der Militärdiktatur im Zweiten Weltkrieg standen sie für Toleranz und den Respekt für die Würde allen Lebens ein. 1975 wurde die internationale Vereinigung Soka Gakkai International (SGI) mit Daisaku Ikeda als Präsidenten gegründet.
Mehr erfahren

Berlin: Lange Nacht der Religionen

12. Juni 2022
17:00-18:30 Uhr

SGI-Präsident Ikeda und Kaneko Ikeda bekunden ihr Beileid zum Tod von Dr. Hazel Henderson

Die weltbekannte Zukunftsforscherin, Evolutionsökonomin, Umweltaktivistin und Beraterin für nachhaltige Entwicklung, verstarb am 22. Mai 2022 im Alter von 89 Jahren.

PRESSEMITTEILUNG: SGI unterstützt den Start des Films „Immoral Code“

Der Film fordert eine neue völkerrechtliche Regelung autonomer Waffensysteme.

Radio: Wort zum Tage

Thema “Frieden beginnt in meinem direkten Umfeld”
SGI-D auf Deutschlandfunk Kultur
Beitrag vom 8. Mai 2022

NEUE PUBLIKATION: FRIEDENSVORSCHLAG 2022

SGI-Präsident Daisaku Ikedas Gedanken zur aktuellen Lage der Welt.

Seite teilen: